• Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Üblicherweise verlangen Kreditinstitute oder Versicherungen einen Eigenkapitalanteil von 20 Prozent oder mehr, wenn sie eine Immobilien-Finanzierung umsetzen sollen. Ein geringer Eigenkapitalanteil wird von diesen Instituten als höheres Risiko eingeschätzt. Allerdings sind auch Baufinanzierungen ohne Eigenkapital möglich, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Baufinanzierung und Risiko

Für einen Baufinanzierer ist es wichtig, dass er klar erkennen kann, dass das Baudarlehen ohne Probleme zurückgezahlt werden kann. Verfügt also ein potentieller Käufer über ein hohes und langfristig sicheres Einkommen, dann ist eine Finanzierung auch ohne Eigenkapital denkbar.

Das Kreditinstitut wird dann häufig die Finanzierung über mehrere Hypotheken absichern. Für die zweite Hypothek werden wegen des höheren Risikos eine höhere Verzinsung und ggf. auch eine höhere Tilgung festgelegt.

Varianten für eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Es sind zwei Fälle vorstellbar, bei dem auf das Eigenkapital verzichtet werden kann:

  • Die erworbene Immobilie selbst wirft sehr hohe monatliche Erträge ab, die problemlos das Risiko der Finanzierung abdecken können.
  • Der Käufer der Immobilie verfügt über hohe monatliche Einnahmen, die auch langfristig recht sicher sind, sodass auch an der Rückzahlung von Zinsen und Tilgung kein Zweifel bestehen bleibt.

Entscheidend für die Frage, ob die Baufinanzierung ohne Eigenkapital möglich ist, braucht allein die Wahrscheinlichkeit bestimmt werden, zu dem die Rückzahlung von Zinsen und Tilgung jederzeit mit hoher Sicherheit als möglich eingeschätzt werden kann.

Hohe Bonität des Immobilienkäufers als Absicherung der Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Das klassische Beispiel für den zweiten Fall ist das gut verdienende Lehrerehepaar, bei dem beide Ehepartner verbeamtet sind. Beamte sind unkündbar und Lehrergehälter sind sehr stabil bzw. entwickeln sich bei Beamten langfristig immer nur nach oben. Deshalb ist die Rückzahlung des Baukredites über Jahrzehnte gesichert und das Finanzierunginstitut muss nur gewisse Restrisiken absichern. Todesfall und Berufsunfähigkeit können über Versicherungen abgedeckt werden. Scheidungsrisiko und frühzeitiger Verkauf der Immobilie müssen durch deren innerer Werthaltigkeit abgesichert werden. Neben diesem klassischen Beispiel gibt es viele weitere Möglichkeiten von hoher Bonität beim Häuslebauern, beispielsweise ein hohes Vermögen in langfristig angelegten Vermögensbestandteilen.

Hohe Ertragskraft der Immobilie als Absicherung der Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Baudarlehenrechner

Auch wenn die Immobilie selbst eine gute Einnahmequelle darstellt, kann die Baufinanzierung ohne Eigenkapital umgesetzt werden. So haben gut erhaltene Bestandsimmobilien in Ballungsgebieten eine sehr gute Chance auf hohe Mieten und schnelle Weitervermietung nach einer Kündigung. Angesichts der gegenwärtig sehr niedrigen Verzinsung können die Nettomieten pro Monat dann schon höher als die Belastung aus Zinsen und Tilgung sein. Eine solche Immobilie finanziert sich quasi von alleine. Diese Überlegungen gelten nicht nur für Bestandsimmobilien. Auch beim Neubau von attraktivem Wohnraum in Ballungszonen kann mit hoher Sicherheit von einem schnellen Weiterverkauf oder von der schnellen Vermietung zu lukrativen Konditionen ausgegangen werden.